Inventory Analysis

Wir bieten verschiedene Möglichkeiten, Ihre Lagerbestände fachmännisch zu analysieren.

Aufgrund der vielen Möglichkeiten Ihre Lagerdaten zu analysieren, können wir Ihnen umfangreiche Analyseergebnisse zur Verfügung stellen. Sie sind damit sofort in der Lage die Ist-Situation zu erkennen und daraus gezielt Maßnahmen abzuleiten.

Anbei zeigen wir Ihnen ein Beispiel, wie Sie sehr schnell Artikelgruppen erkennen können, die eine sehr lange Reichweite haben und zugleich einen hohen Lagerwert. Dadurch erkennt man sehr präzise, welche Artikel in einer zu großen Stückzahl mit zu viel gebundenem Material bei Ihnen gelagert werden:

Bitte Klicken Sie auf die Bilder, um diese größer darzustellen.

Diese Art der Lagerbestandsanalyse erlaubt es sehr schnell Einsparungspotentiale zu erkennen und umzusetzen.

Eine weitere Möglichkeit schnell Einsparungspotential zu erkennen, ist die Analyse des Durchschnittlichen Lagerwertes je Artikelgruppe inklusive der Reichweiteninformation. Unten finden Sie ein Beispiel für eine solche Analyse:

Bei der obigen Darstellung werden die verschiedenen Artikel in Zonen eingeteilt. Je nach Zone optimiert man das gebundene Kapital oder die Umschlagshäufigkeit. Die Optimierung der Umschlagshäufigkeit führt auch oft dazu, dass Platzeinsparungen entstehen.

Eine weitere Analysemöglichkeiten ist die Darstellung von gebundenen Material innerhalb der jeweiligen Artikelgruppen:

Durch diese Darstellung wird schnell klar, innerhalb welcher Artikelgruppen das meiste Kapital gebunden ist.

Ebenso lässt sich der durchschnittliche Wert pro Artikelgruppe abbilden:

Als letztes möchten wir Ihnen noch ein Beispiel präsentieren, bei dem der durchschnittliche Wert der Artikel abgebildet wird in Kombination mit der Reichweite. Je größer der Kreis, desto größer ist auch die durchschnittliche Reichweite innerhalb der Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.